MIT unterstützt Bundestagskandidatur von Timo Lübeck

Die Mittelstandsvereinigung der CDU Hersfeld-Rotenburg (MIT) unterstützt die Bundestagskandidatur von Timo Lübeck. Dies hat der Kreisvorstand einstimmig in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, wie Kreisvorsitzender Andreas Rey mitteilt.

„Mit einem Bundestagsabgeordneten Timo Lübeck sehen wir die Interessen des heimischen Mittelstands in Berlin optimal vertreten. Mit ihm haben wir einen jungen dynamischen Kandidaten, der trotz seines Alters über langjährige politische Erfahrung verfügt. Ob als Büroleiter im Bundeverteidigungsministerium, im Deutschen Bundestag oder im Berliner Abgeordnetenhaus,  Timo Lübeck hat das „politische Berlin“ bestens kennengelernt und verfügt über viele Kontakte. Gleichzeitig ist er in der Region fest verwurzelt.  Er ist in der Kommunalpolitik und in Vereinen engagiert.  Durch seine derzeitige berufliche Tätigkeit als Referent für Finanz- und Steuerpolitik bei der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) und dem Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen (VbU) ist Timo Lübeck mit den Anliegen mittelständischer Unternehmer bestens vertraut. Für uns ist wichtig, jemanden in Berlin zu haben, der weiß wo der Schuh drückt und auch mal den Finger in die Wunde legt. Wir brauchen auch künftig gute politische Rahmenbedingungen für wirtschaftliches Wachstum und Arbeitsplätze in unserer Region“, so Andreas Rey.

Die Nominierung des CDU-Bundestagsdirektkandidaten für den Wahlkreis 169 Werra-Meißner/Hersfeld-Rotenburg findet am Montag, 28.11. in Bebra statt. Bereits im Vorfeld wurde Timo Lübeck von beiden CDU-Kreisvorständen sowie von der Jungen Union Hersfeld-Rotenburg einstimmig für die Nachfolge von Helmut Heiderich vorgeschlagen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag