Bei einem Besuch in Rotenburg an der Fulda warb Prof. Dr. Sven Simon für eine Europäische Union, die Wettbewerbsfähigkeit mit einem effektiven Klimaschutz kombiniert und die Sicherheit seiner Bürger nach innen und außen gewährleistet.
Mit seinem Auftritt im Rotenburger Posthotel stimmte der hessische Spitzenkandidat der CDU für die Europawahl am vergangenen Mittwoch den hiesigen CDU Kreisverband auf den Wahlkampf ein.

In seiner Rede betonte Simon besonders die Notwendigkeit und die Vorteile des Binnenmarktes: „Wenn wir für jedes Produkt 28 verschiedene Standards hätten, wären die Entwicklungs- und Produktionskosten höher, der Absatzmarkt kleiner und das bedeutet für die Verbraucher weniger Auswahl und höhere Preise.“ Zugleich merkte der Professor für Völker- und Europarecht aus Marburg kritisch an, dass die Vorschriften nicht die Zukunftsfähigkeit der EU nicht behindern sollten und es manchmal auch zu Irrationalitäten gekommen sei, die man überprüfen und wenn nötig beseitigen müsse.

Neben den wirtschaftlichen Vorteilen für Deutschland sprach sich Simon auch für die EU als Garant für Wohlstand und Frieden aus. Eine sehr fundamentale Herausforderung für die bevorstehende Wahl sei, dass viele Menschen in Europa die Strahlkraft des größten Friedensprojekts der Nachkriegsgeschichte nicht mehr erkennen würden. Europa sei die Antwort auf die Fehler der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und zugleich die Antwort auf die großen Herausforderungen im 21. Jahrhundert. Zur Stärkung Europa hob Simon unter anderem hervor, dass man mit einem europäischen Innovationsbudget die Schlüsseltechnologien der Zukunft fördern solle. Zugleich sei es die Aufgabe der EU, die Anstrengungen beim Klimaschutz fortzuführen und sie mit dem wirtschaftlichen Wachstum zusammenzubringen. Im Bereich der Sicherheitspolitik hob der Spitzenkandidat die Verantwortung der EU für die Sicherung der Außengrenzen und bei der gemeinsamen Terrorismusbekämpfung hervor.

Nicht nur beim Klimaschutz, sondern auch bei der Frage nach einer Schuldenunion grenzte Simon schließlich die Positionen der CDU deutlich von der Konkurrenz ab. Er forderte eine Stabilitätsunion mit einem krisensicheren Euro und der Einhaltung der Stabilitätskriterien durch die Mitgliedsstaaten. Eine Vergemeinschaftung von Schulden erteile Simon eine klare Absage.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag