Mit der 1. Digitalen Mitgliederkonferenz hat der CDU Kreisverband Hersfeld-Rotenburg in dieser Woche einen neuen Maßstab bei der Digitalisierung der Partei gesetzt und gezeigt, dass diese inzwischen auf allen politischen Ebenen angekommen ist.

Im eigens eingerichteten Streaming-Studio begrüßte der Kreisvorsitzende Andreas Börner als Premierengast den Landrat Dr. Michael Koch. Aufmerksam verfolgt von den Mitgliedern an den heimischen Bildschirmen berichtete Koch über die Arbeit der Kreisverwaltung in den Zeiten der Corona-Pandemie, beantwortete die Fragen aus dem Chat und diskutierte mit den Parteifreunden, die sich per Webcam zugeschaltet hatten.

Während beispielsweise der CDU-Bundesverband bereits seit längerem derartige Live-Sendungen aus Berlin anbietet, war es für den Kreisverband im 75. Jahr seines Bestehens ein Novum. „Bedingt durch Corona hatten wir bereits vermehrt Gremiensitzungen als Telefon- oder Videokonferenzen abgehalten. Ein solcher Livestream spielt jedoch organisatorisch und technisch in einer ganz anderen Liga“, weist Andreas Börner auf die Herausforderungen dieser speziellen Konferenz hin. „Dank eines jungen, dynamischen Teams ist es uns jedoch gelungen, innerhalb kürzester Zeit die Idee, eine Art Parteitag digital abzuhalten, in die Tat umzusetzen.“

Das positive Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestärkt den Kreisvorsitzenden und sein Team, dieses Veranstaltungsformat zu wiederholen und weiterzuentwickeln. Daher sind etwa öffentliche Veranstaltungen in den sozialen Medien oder die Einbindung von Gästen aus der Landes- oder Bundeshauptstadt in den nächsten Wochen und Monaten geplant. „Wir wollen die fortschreitende Digitalisierung nutzen und zusätzlich zu den klassischen Parteiveranstaltungen, den Menschen die Politik ins heimische Wohnzimmer bringen“, so Börner abschließend

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag