►Stellung der Frau im Islam (in Geschichte und Gegenwart)
► Genderrollen und Sexualität im Islam
►Familie, Kollektivität und Individualität
► Frauenrechte im Islam:
o Rechte der Frau in der Jahiliya (vorislamische Zeit)
o Rechte der Frau im Islam (im Koran und den Ahadith)
o Rechte der Frau in der muslimischen Gesellschaft
►Aktueller Bezug:
o Kontroversen um den Körper der Frau (Stichwort: Kopftuchdebatte in Deutschland „Burkaverbot“)
o Migration und Integration
o Flüchtlingsdebatte (Konflikte, Aushandlungsprozesse, Chancen)
o Salafismus (mögl. Fragestellung: Warum ist der Salafismus so at- traktiv für junge Menschen im Allgemeinen und für junge Frauen im Besonderen)

Referentin: Frau Dr. Alewtina Schuckmann,M.A.

Dr. Alewtina Schuckmann ist Ethnologin und Religionswis- senschaftlerin, Gründungsmitglied des „Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam“ (FFGI), Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für
Ethnologie an der Goethe-Universität Frankfurt. In ihrer Magisterarbeit „Die Rechte der Frau in Marokko-Stand, Entwicklung und Aussichten am Beispiel der „Moudawanna“ beschäftigte sie sich mit den Inhalten und Auswirkungen der marokkanischen Familienrechtsreform. Zu ihren the- matischen Forschungsschwerpunkten gehören: Geschlechterhierarchien und Sexualitätsdiskurs in islamisch geprägten Gesellschaften, politischer Islam, Justizreformen sowie soziale Bewegungen und Menschenrechte.

Für eine bessere Planbarkeit wird um Rückantwort per Telefon oder E-Mail bis zum 25.04.2018 gebeten.

Details

Beginn:
27. April 2018, 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Bad Hersfeld/Petersberg, Bürgerhaus